Hangonauten im space 2b

von ra of polys (hang) und mycrotom (effekte)
willkommen an bord. die reise führt in obertongeschwindigkeit durch echokammern und feedbacktunnel, entlang von schallschleifen vorbei an der großen nachhallwolke.

Im space 2b, Augsburg am ende des universums machen wir zwischenlandung und werden zeuge des entstehens und vergehens von klangwelten.

das freie integrale hang von PANArt ist ein junger, rein analoger und für das freie spiel konstruierter klangkörper aus der schweiz. es ist nach gehör in sich gestimmt und kein klassisches europäisches musikinstrument. der hohlraum des hang bildet zusammen mit dem gu einen helmholtz-resonator. dieser erzeugt einen breiten frequenzbereich, der auch bass- und obertöne umfasst.

das KORG Kaosspad ist ein intuitiv bedienbares effektgerät, bei dem auf einem touchpad mit x-y-achse mehrere effektparameter gleichzeitig beeinflusst werden können. wie das hang ist es kein klassisches europäisches musikinstrument. das bearbeitete signal wird durch die verschiedenen effektstufen eines KORG ES-1 samplers und eines delays in weitere resonanz gebracht. das analog-digitale zusammenspiel schafft neue akustische räume, die dynamisch ineinander übergehen. die annäherung an das üblicherweise unerwünschte phänomen der akustischen rückkopplung wird als stilbildendes element eingesetzt, das – vergleichbar dem entstehen eines obertons – neue klangräume erschließt. im space 2b wird es auch die möglichkeit geben, das klangspiel im liegen zu erleben.
Facebook: http://www.facebook.com/events/327957277260513/
Audioflyer http://hangonauten.viinyl.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.