Remebering Nico

Wir sind von so vielen ehrbaren Menschen umgeben – na dann lasst uns mal eine Künstlerin würdigen, die einen „nicht vorbildlichen“ Lebenswandel bescheinigt bekam. Jedenfalls war das die Begründung, weshalb es die Christdemokraten ablehnten, in ihrer Heimatstadt einen Platz nach ihr zu benennen. Welche Stadt das war? Vielleicht deine eigene?

An die deutsche Sängerin und Schauspielerin Nico wurde 2018 mit zwei Jubiläen erinnert: 30. Todestag und 80. Geburtstag. Das heute legendäre Album „The Velvet Underground & Nico“ (produced by Andy Warhol) prägte ihr Leben, und der Lou Reed-Song „Femme Fatale“ wurde ihr Markenzeichen und auch Brandzeichen (nur zur Erinnerung: Das war 1967 und von Krautrock oder sowas wie deutscher Popmusik keine Spur). Mehr als ein Dutzend einflussreicher Solo-Alben folgten.

Gründe genug für eine Gutfeeling-Tribute-Single? Oder fiel die Entscheidung erst, als das Vogue-Magazin 2017 die „Sphinx aus Eis“ (Werner Fritsch) zur Nr.1 der „einflussreichsten Rock-Blondinen aller Zeiten“ kürte, obwohl sie sich ja bald die Haare schwarz gefärbt hatte? Aber egal, die Details zu „Remembering Nico“ sind nicht weniger komplex …

An kein Nico-Jubiläum dachten die Electro-Folk-Band Das Hobos und Dichter/Autor Franz Dobler, als sie sich im Sommer 2015 am Bahnhofsgelände von Buchloe zu einer langen Session trafen. Die Nico-Reminiszenz „Verhängnisvolle Frau“ war eben eines der Gedichte, zu denen Das Hobos improvisierten. Es ist nicht nur eine melancholische Erinnerung an eines ihrer letzten Konzerte, sondern erzählt auch, wie Nico dabei von einem Fan genervt wurde, der sie permanent mit „Femme Fatal“- und „Verhängnisvolle Frau“-Zwischenrufen störte (sie sang es nicht).

Die Idee, den Nico-Track zu veröffentlichen, kam erst zwei Jahre später, als der Nürnberger Verleger (Starfruit Publications) und Direktor des Instituts für Moderne Kunst Manfred Rothenberger das Gedicht für den Katalog zur Nico-Ausstellung im Frühjahr 2019 haben wollte und auch an der Vertonung interessiert war, weil er Nico-Covers und Songs über sie sammelte.

remebering nico

Brennendes Interesse bei Gutfeeling Records (wo Das Hobos zuletzt ihre Single „Cash Only“ veröffentlicht hatten) und der Beginn einer echten Family Affair. Mastermind G.Rag übernahm die Regie für die b-Seite: zwischen den Konzerten bei einem Surfcamp in Biarritz im Sommer 2018 sang die wunderbare Leonie Felle „Femme Fatale“ ins 4-Spur-Gerät, begleitet von den No Wave-Rockern G.Rag/Zelig Implosion Deluxxe und einem Teil ihrer „Leonie Singt“-Band. Und sie hat sich natürlich nicht als Nico personifiziert, sondern auf ihre eigene Art den Lou Reed-Klassiker in unsere ehrbare Gegenwart gecovert.

Plattentaufen:
5. Dezember 20:30 München POLKA

6. Dezember 21:00 Augsburg Grandhotel Cosmopolis
Zusammen mit
Dobler Hobos Leonie g.rag zelig deluxxe

Die 7″ Vinyl Single lässt sich hier bestellen:
https://www.gutfeeling.de/shop/gutfeeling/leonie-singt/various-artists-remembering-nico/
Wer eine Doku zu Nico sehen möchte, kann das gerne auf YouTube (Nico Icon) tun.

Das Hobos 2.nd Edition

Letztes Jahr hatten wir mit Das Hobos zwei Veröffentlichungen auf dem Label „In gute Hände“.  Es gab zwei Vinyl: Die 7″ „whitelines“ und das Album „this is the place“ als Unikat Kunstedition.
Dann folgte eine Tour, viele positive Resonanzen in Radio und Medien. Und im Juni wurde Das Hobos mit dem Augsburger Pop Preis „ROY“ zum Newcomer 2015 gewählt.

Aktuell gibt es auch ein neues Video zu dem Song „Whitelines“, entstanden in Zusammenarbeit mit der überaus kreativen Fa. Lafkon Publishing.  Danke Jungs.

Das Hobos hat nun eine Nachpressung des Albums „this is the place“  gemacht. Es gibt sie online: Hier!
Auch in diversen ausgesuchten Plattenläden kann man das Album erwerben.
Zum Beispiel aktuell in München in der schönen Praxis Dr. Schamoni (Passage Bayerstr 4)

dashobossecondedition
Das Hobos spielen am 18.September zusammen mit dem Autor Franz Dobler eine improvisierte Instore Session bei Praxis Dr.Schamoni.
Wir freuen uns viele Gäste dort zu empfangen.
„this is the place“ Praxis Dr Schamoni. C Ya !

Das kommt…..

Bestimmt der Sommer!

das Hobos gewinnen Roy 2015

das Hobos gewinnen Roy 2015

DAS Hobos haben mit ihrem Album „this is the place“ 2014 abgeräumt. Album der Woche, Jahrescharts Top 20 (Single und Album) auf Bayern2 Zündfunk. Kürzlich wurde die Band für den ROY Preis 2015 in der Kategorie „Newcomer“ nominiert. Und….
Sie haben gewonnen. Zum Dank werden sie eine 2.Edition ihres ausverkauften Album auf Vinyl veröffentlichen. Es werden weitere 200Stück gepresst. Wegen den langen Lieferzeiten für Vinyl, wurde September als erster Liefertermin angepeilt. -> hier shoppen

Eine weitere Sensation ist, daß der nächste Gig dieses Wochenende auf dem Fusion Festival in Lärz stattfindet. Über diese Anfrage haben wir uns sehr gefreut!Fusion_Font
Ab mitte Oktober soll es eine weitere kleine Tour ihres „this is the place“ –  „Kinokonzertes“ auf Bühnen und Clubs geben. (Zeitraum ca 30.Okt bis 8.Nov) Wer DAS Hobos buchen möchte kann hier eine unverbindliche Anfrage machen. (frank(at)ohrmega.de)

Im September wird auch LeRoy ein LP Album bei Schamoni veröffentlichen. Alles dazu könnt ihr bald bei Schamoni Musik, aber sicher auch in seinem Tumblr Blog lesen.

Eine weitere Kooperation besteht derzeit mit Schamoni. Entstanden aus einer Session im Grandhotel Augsburg. Der SMS – SCHAMONI MUSIK SERVICE – das ist kontemporäre Musik zwischen Krautstep, Dub, Illbient & Glitsch. Radikal und sonisch nicht korrekt. Ein einmaliger Freiflug! Live am 25.7. Kulturstrand, 29.7 Rote Sonne, 30.7 Plattform Galerie jeweils in München. (seid gespannt)

Zu guter letzt wünschen wir Euch angenehme Entspannung mit einem neuen mycrotom Erlebnistrack.

LeRoy

Einige, die sich hier in diesem Kosmos bewegen, haben es vermutlich schon mitbekommen, dass Leroy Schlimm sich jetzt LeRoy nennt. Ja – und mit gepimpten Namen und Wohnort geht Leo jetzt mit Schamoni Musik auch gerne mal zum Pizza essen.
Schamoni Musik ist unter anderem auch ein Musik Label. Dort gibt es auf jeden Fall ein Universum für Klangentdecker. Dort wurde auch die „Das Hobos Vinyl“ in den Bestandsaufnahmen empfohlen und vertrieben. Seither wird dort auch Pizza mit Sound gebacken. Und es wurden mal eben zwei LeRoy 12″ Platten mit altbekannten und längst überfälligen Edit´s rausgehauen. Die Erste (Andy Warhol) war bereits nach kürzester Zeit ausverkauft. (UK Import Export)

Aktuell gibt es seine „Soundpizza“ Quattro Stagioni bei Schamoni Musik und in ausgewählten Münchner Plattenläden.

Das gute Stück gibt es auf Platte noch hier:
http://www.schamoni.de/musik/schamoni-musik/leroy-quattro-stagioni-ep/

Kürzlich gab es auch ein Set in der LeRoy nur eigene Sounds und Edits gespielt hat.
Und es war ein…. Spitzenabend! Jauuu
Diesbezüglich bleibt noch erwähnt, daß ihr LeRoy jetzt auch im monatlichen Programm der Registratur Bar finden könnt. Also Tanzschuhe an und los!

Bleibt dran. Sozial
Jetzt auch auf Tumblr: http://l-e-r-o-y.tumblr.com/
Soundcloud: https://soundcloud.com/leroyschlimm
Facebook https://www.facebook.com/pages/LeRoy/

mycrotom release auf Trembl

Das Netlabel Trembl beschäftigt sich mit Texturen, Beats und sinnlichen Bildern.

Die releases werden nicht wie üblich als Musikdownload / Stream  angeboten, sondern es findet sich auch immer ein HiRes-PdF Fotobuch im Download. Die Webseite konzentriert sich  auf den ersten Blick auf „Model Fotografie“.

Photo by Trembl.ca
Hinter jedem Bild verbirgt sich auch ein Musikstück, „behind the scene“ Storys,  Fotos, Künstlerinterview und sonstigen Footage zu den Protagonisten.

vincentfugere Logo

Verantwortlich für Trembl zeigt sich u.a. der Fotograf und Mediendesigner Vincent Fugère. Er lebt und arbeitet derzeit in Montreal (CDN).

Beim aktuellen Release finden wir diesmal  Tom aka. Mycrotom den bescheidenen Betreiber dieser Klitsche.

Es gibt rauschig, epische 80Synthflächen, Ambient als  10-minütige Journey gemischt aus Ambient und maximal reduzierte Beats auf Hip Hop, Dub Basis. Benutztes Equipment: #Monotron Delay #Electribe ES #Polysix  #soundprism #clapbox #dynacordvrs23 #abletonlive

http://trembl.ca/portfolio/mycrotom/

Viel Spass damit.

Releaseparty ²

binnen einer Woche werden 2 Bands aus unseren näheren Umfeld grandiose Platten veröffentlichen. Wir stellen vor:
Am Freitag wird die Band „Claire“ bei der auch unser freund Messel eine entscheidende Rolle spielt ihre Debuet EP veröffentlichen. Eine Maximal amtliche Produktion erwartet Euch. Von denen werden wir noch mehr hören. Live mit Visuals von dem altbekannten Michael Titze. In  der Plakativen futurelocation Black Box…. Wir freuen uns sehr. Wie schon gesagt Maximal amtlich… ohne Schmarn!
Freitag den 26..10. – 22Uhr
Blackbox des Gasteig in München !
AUSVERKAUFT  – Ganz gross!

Homepage: http://www.claireofficial.com/
Facebook: http://www.facebook.com/clairemusicofficial 

Release #2


Die Ausnahmeband „Rhytm Police“ ist nach unzähligen  Konzerten und russischen Expiditionen zurück und präsentiert ihr zweites Album „Debaser“.

Im „Portmanteau“ Studio wurde gemeinsam mit Produzent „Taison Heiß“ (Lali Puna), reduziert und dekonstruiert. Herausgekommen ist ein sprödes Stück Glückseligkeit, welches zur Freude aller Beteiligten auf dem Vinyllabel „In gute Hände“ ihren Platz gefunden hat.
Neben Vinyl Spezialitäten werden auch russische Shirts und Kassetten (MC´s) im Angebot sein.

Wir laden alle Interessenten herzlichst ein, an diesem glorreichen Abend teilzunehmen und freuen uns besonders über den Support Act „Hermaniak„.

Mittwoch 31.10. – 21Uhr
Lokation: Feierwerk / Kranhalle
Hansastr. 39 / München

Homepage: http://rhytmpolice.net
Facebook: http://www.facebook.com/RHYTMPOLICE

Rubysoho Collage

Inzwischen ist es schon gut 3 Jahre her das wir in der Rosenbrauerei die DVD „collage“ von Ruby Soho gefeiert haben.
Ein sehr schönes Stück visueller Skateaestetik mit viel guter Musik aus der Allgäuer Ecke.
Unter anderem: Sip Jones, leroy schlim, vibra-team, smonski…. u.v.m.

collage soundtrack

Dieser wunderbare Soundtrack wird nun bei Ruby Soho zum Download angeboten. Ein touch retro sehr cool.